Projekt Sundarbans

Die Bevölkerung lebt in Lehmhütten von Reis- und Gemüseanbau
Die Rainbow School beherbergt den Kindergarten und ist mit Solaranlage und 2PCs das "Computerzentrum" der Insel
Mohidosh, Panchali und Biprajit lernen schon Lesen und Schreiben in Bengali und Englisch

Xavier Raj Arul, der unser Projekt in Kalkutta leitet, hat auch ein Schulprojekt in Sundarbans ins Leben gerufen.

Diese Inselwelt an der Bengalischen Bucht, 100km südlich von Kalkutta,  ist landschaftlich wunderschön, jedoch sind nur wenige der über 1000 Inseln bewohnt, Infrastruktur ist kaum vorhanden. Es gibt keine Straßen, keinen elektrischen Strom, keine Ärzte, keine Spitäler - Mütter sterben bei der Geburt ihrer Kinder, geringfügige Infektionen führen oft zum Tod. 50% der Bevölkerung sind Analphabeten.

Xavier Raj Arul hat im Jahr 1998 ein kleines Schulprojekt in Sundarbans gegründet. Durch die Unterstützung von „ZUKI-Zukunft für Kinder“ umfasst die Sundarbans Primary School mittlerweile drei Schulgebäude für 340 Kinder aus drei Dörfern.
Alle Kinder leben in ihren Familien, hätten ohne Unterstützung jedoch keine Chance aus Schulbildung und medizinische Betreuung. Immer noch werden Kinder, die nicht alphabetisiert sind, als Billig-Arbeitskräfte in die Städte verkauft.

Seit 2004 ist ein ärztliches Versorgungszentrum (Homöopathie) in eines der Schulgebäude integriert.

Der Patenschaftsbeitrag von 18 € im Monat  ermöglicht einem Kind Schul- und Berufsausbildung, gesunde Ernährung (eine warme Mahlzeit pro Tag) und medizinische Versorgung. 
350 Kinder haben bisher einen Paten gefunden. Die Patenschaftsbeiträge werden auch hier gerecht auf alle 520 Kinder verteilt - jede Patenschaft mehr hilft uns den Standard zu heben und der Gemeinschaft insgesamt mehr Lehrer, Schulmaterialien, Medikamente bereitzustellen.


Bitte helfen Sie und übernehmen Sie eine Patenschaft!
Schenken Sie "Zukunft für Kinder"!