Unsere Projekte

Radhika und Mangala haben Paten in Österreich und können wieder Kinder sein: Sie leben in Sicherheit, werden gesund ernährt und gehen mit Freude in die Schule!
Lesen, Schreiben und Rechnen zu können bedeutet in Sundarbans ein wertvolles Kind zu sein und schützt vor dem Verkauf als billige Arbeitskraft in die großen Städte
Voller Freude lernen die Straßenkinder zwei Stunden täglich Bengali und Englisch lesen und schreiben, zählen und rechnen - eine Chance für eine bessere Zukunft!

Der Verein „Zukunft für Kinder  -  ZUKI“ unterstützt Straßenkinder und Kinder ohne Möglichkeit auf Schulbildung und ärztliche Versorgung in der Dritten Welt.


--- Projekt Kalkutta:  „Zukunft für Kinder  -  ZUKI“ vergibt  Patenschaften für die Komplettbetreuung sowie Schul- und Berufsausbildung und ärztliche Versorgung  von Straßenkindern aus den Rotlichtvierteln, Slums und der verarmten ländlichen Umgebung Kalkuttas  in Indien (35€ pro Monat). 230 Kinder sind derzeit in Betreuung, 20 Jugendliche haben ihre Schul- und Berufsausbildung bereits abgeschlossen und sind selbständig.

Bitte helfen Sie und geben Sie einem Kind die Chance sein Leben zu verbessern!

Die meisten Kinder besuchen die „Nalanda School“. Diese Schule wird von ZUKI betrieben und in der Unterrichtssprache Englisch geführt, denn fließend englisch zu sprechen bedeutet ein großer Startvorteil für die unsere Kinder. Manche besuchen Schulen in der ostindischen Landessprache Bengali. 
Unser Ziel: Die Jugendlichen verlassen das Projekt mit einer abgeschlossenen Schul- und Berufsausbildung, sobald sie ihren ersten Job gefunden haben. 20 Jugendliche sind bereits selbständig.  



--- Projekt Sundarbans: „Zukunft für Kinder  -  ZUKI“ vermittelt auch Patenschaften (18€ pro Monat) für die Ausbildung und ärztliche Versorgung von Kindern in Sundarbans, der durch große Armut gekennzeichneten Inselregion im Süden Kalkuttas. 340 Kinder sind derzeit in Betreuung.

Die „Sundarbans Primary School“ umfasst drei Schulgebäude und ein ärztliches Versorgungszentrum. Nach den dramatischen Zerstörungen durch den Zyklon Aila im Mai 2009 wurde bis zur ersten Reisernte im April 2010 von ZUKI eine Suppenküche für unsere Kinder und ihre Familien eingerichtet.



--- Projekt Streetwork: „Zukunft für Kinder  -  ZUKI“ betreut seit Mai 2010 zusätzlich 150 Straßenkinder Kalkuttas direkt da, wo sie leben, nämlich auf der Straße: Sie bekommen täglich 2 Stunden Unterricht, etwas zu essen und zweimal wöchentlich ärztliche Versorgung.

Wir vergeben Patenschaften von 20€ - 100€, für 2 bis 10 Kinder.

Nur durch Bildung bekommen sie die Chance auf eine bessere Zukunft. 

Bitte helfen Sie und schenken Sie "Zukunft für Kinder"!