Über uns

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine Geschichte erzählen:

Sie beginnt mit einem  Mann, der an einem Meeresstrand entlang läuft. Das Wasser zieht sich langsam für die Ebbe zurück. Da sieht er vor sich eine Frau, die etwas vom Strand aufhebt und ins Meer wirft. Zunächst denkt sich der Mann, dass es sich wohl um Muscheln handeln müsste oder um Steine. Aber als er näher kommt, sieht er, dass die Frau Seesterne aufhebt und sie zurück ins Meer wirft.

Daraufhin spricht er die Frau an, und fragt, was sie da tue. Sie sagt: “Ich rette den Seesternen das Leben, indem ich sie vor dem Austrocknen in der Sonne bewahre.”

Der Mann schaut sich um und sagt: “Aber siehst Du nicht, wie unendlich lang dieser Strand ist, mit Tausenden von Seesternen - Du kannst gar nicht alle retten. Was du tust, macht doch überhaupt keinen Sinn.”

“Es stimmt, ich kann sie nicht alle retten,” antwortet die junge Frau. Dann bückt sie sich und hebt einen weiteren Seestern auf, wirft ihn ins Meer und sagt: “Aber für diesen einen macht es einen großen Unterschied.”

Diese Geschichte ist unsere Geschichte, die Geschichte des Teams von "ZUKI-Zukunft für Kinder".

Unsere Seesterne sind 250 Kinder in Kalkutta und 300 Kinder in Sundarbans. Danke, dass Sie das Meer bilden, in dem diese Kinder ein neues Leben finden. Sie erzeugen die Wellen an Hilfsbereitschaft, die diese jungen Menschen zu einem weiten Horizont befördern. Dem Horizont von Talenten, die sich entwickeln dürfen und Möglichkeiten, die daraus entstehen.

Für jedes dieser Kinder macht es den ganz großen Unterschied.