Neu bei ZUKI: Berufsausbildung im Projekt

Neu bei ZUKI: Berufsausbildung im Projekt:


Schon immer haben wir von ZUKI die Jugendlichen erst nach dem Abschluss der Ausbildung ins Leben entlassen. Neu ist jetzt, dass die Berufsausbildung direkt in unserem Projekt schulbegleitend stattfindet.

85 Jugendliche bekommen am Wochenende mehrere Stunden Vocational Training in den Fächern Schneiderei, Stricken, Perlen-arbeit (Beadwork), Kosmetik (Beautician), Computer-Hardware, Physiotherapie, Schweißen und Buchbinderei. Jedes Kind ab dem Alter von 13 hat sich ein Fach ausgesucht, die Teilnahme ist verpflichtend. So wird gerade den lernschwachen Schülern ermöglicht ein Handwerk zu lernen und nach ihrem Pflichtschulabschluss schnell ins Berufsleben einzusteigen.

Viele der Älteren können sich durch das Fertigen von handwerklichen Produkten auch Taschengeld dazu verdienen, das entweder auf ein Sparbuch kommt oder von den Jugendlichen oft an ihre Mütter, die in ärmlichsten Verhältnissen leben, weitergegeben wird.

Wir bedanken uns bei Friedrich J. Neubrand und der Firma Greco, die uns alle Lehrer und Materialien für die Berufsausbildung für die nächsten eineinhalb Jahre sponsern!

Fotos sehen Sie hier