Surovi wieder in Österreich

Diesmal haben wir auch Surovi von unserem Besuch in Kakutta nach Wien mitgebracht. Die 15jährige Inderin, die an einer Gefäßmissbildung leidet und 2014/15 bereits ein halbes Jahr hier war um lebensrettende medizinische Eingriffe zu bekommen, wurde jetzt noch einmal im Krankenhaus Barmherzige Schwestern in Linz operiert. Wir bedanken uns herzlich bei Niki Lauda für das Sponsoring von Surovis Flug und bei Spitalsleiter Prof. Dr. Christian Lampl, der die Behandlung für unsere indischen Patientin kostenlos zur Verfügung gestellt hat! Außerdem bedanken wir uns bei Gefäßexperten Prof. Dr. Peter Waldenberger für den medizinischen Check-Up mit dem so erfreulichen Ergebnis, dass die von ihm durchgeführten  Embolisationen gut gegriffen haben und sich alles positiv entwickelt hat. Vielen Dank auch an Dr. Gernot Asanger und die Wiener Stadtoptik für das Anpassen und Sponsoring einer neuen Brille, die das indische Mädchen wegen ihres schwachsichtigen Auges dringend benötigt! Surovi Mondal, die 13 Jahre ihres Lebens fast ausschließlich liegend in ihrer Hütte in Sundarbans verbracht hat, kann mittlerweile problemlos gehen und sogar laufen! Die Tochter eines Reisbauern ist mittlerweile auch ambitionierte Schülerin unserer Nalanda English Medium School, obwohl sie so viel aufzuholen hatte ist es ihr gelungen in die nächste Klasse aufzusteigen. Das ZUKI-Team freut sich sehr, dass es dazu beitragen konnten Surovis Bein und ihr Leben zu retten! Wir wünschen Surovi alles Gute für ihren Weg, den wir natürlich weiter begleiten werden!

Das war der große ZUKI-Punsch!

Das war der große ZUKI-Punsch! 9100€ durften wir nach dem wunderschön stimmungsvollen Punsch&Music Event in unseren Spendenboxen zählen und wir wollen uns bei allen bedanken, die zu dem schönen Stunden im Innenhof des Palais Harrach beigetragen haben. Danke an unsere Live-Acts Ramesh Nair, Maya Hakvoort, Missy May und Lukas Perman; an Monika Ballwein und Martin Wöss und das Duo Soundbite bestehend aus Lisa Krausz und Frank Geertsma- die Musik von euch allen war magisch und hat die Gäste ind en Hof gelockt! Danke bei unseren fleißigen Punsch-Auschenkern Martina Ebm, Philipp Hansa und Gabi Hiller, Gernot Kulis und Toni Faber- allein durch den Punsch haben wir 4050€ eingenommen!  Vielen Dank an die Technikfirma Habegger für das kostenlose Equipment, an den Eissalon Veganista, das Aisewan Spa, an La Prairie, das Restaurant Konstantin Filippou, die St.Martins Lodge, den Krallerhof und dem Stanglwirt für die Gutscheine für unsere stille Versteigerung. Und natürlich an alle, die auch sonst  geholfen haben und jene, die gekommen sind, gepunscht, applaudiert, gekauft, mit uns gefeiert haben!

Niavarani, Kaltenbrunner, Maier & Co. brachten Top-Ergebnis!

Die "Mexican Trophy" in St. Ulrich bei Steyr war auch heuer wieder eine ganz besondere Veranstaltung. Unglaubliche 51.400€ brachte die Golf-Charity für unsere Projekte in Kalkutta und Sundarbans, die wir für z.B. Reparaturen an unseren Heimen und der Küche gut gebrauchen können.  Besonders spendenfreudig zeigte sich das Publikum bei der Versteigerung: die Hits waren ein Tag in der Küche von Johanna Maier, den Restaurantbesitzerin Petra Führich um 5000€ ersteigert hat. Genauso wie die Weinverkostung, gestiftet von der Catering Company Brok und Thomas Schenk (Wine Aid), die von den ZUKI-Unterstützern Andrea und Stefan Reitbauer und dem Ehepaar Wetzl-Trierenberg in 5000€ Spendengeld verwandelt wurde. Außerdem geht ein großes Danke an Gerlinde Kaltenbrunner, Michael Niavarani, Franz Klammer, Dominique Meyer, Kari und Martina Hohenlohe, Leo Nagy (Grünes Kreuz), Franz Habel (Vulcano), Horst Mayer und Karim Jalloul (Grand Hotel), die Hotels Adlon Kempinski (Berlin), La Tremoille (Paris), Weißes Rössl (St. Wolfgang), das Landhaus Appesbach (St. Wolfgang) das Biohotel Stanglwirt, das Boutiquehotel Stadthalle, das Reisebüro am Stadtpark, die Bosruckhütte, Mario Reiner (Palazzo), Josef Zotter, Julia Bösch (Outfittery), Petra Führich, Ines Valentinitsch, die Austrian Anadi Bank, die Bank Austria, Juwelier Thomas Adler (Brilliantenreich), Gabriele Klima und Hirsa Navid (G-Tours) und Michael Inmann, die Exponate zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich allen Ersteigerern! Außerdem bedanken wir uns bei "Mexican  Trophy" Veranstalter Markus Priester, der ZUKI schon zum vierten Mal eingebunden hat, und Kathi Kallauch, den Comedy Hirten und Ramesh Nair, die für uns auf der Bühne standen. Es war ein großartiger Event! 

10 Jahre Spendengütesiegel für ZUKI!

Daniela Zeller und Marlies Steinbach (vlnr)
Es ist ein schlichte Urkunde - doch darin stecken für uns hunderte Stunden Arbeit um für Sie maximale Zuverlässigkeit zu liefern: 
Am 18. Juni 2015 hat Marlies Steinbach die Auszeichnung für 10 Jahre Österreichisches Spendengütesiegel für "ZUKI-Zukunft für Kinder" im Oktogon der Bank Austria entgegengenommen.
 
Das Österreichische Spendengütesiegel wird von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder verliehen und steht für geprüfte Spendensicherheit durch strenge Qualitätsstandards, Transparenz und laufende Kontrolle. 
Um das Spendengütesiegel zu erhalten muss sich ein gemeinnütziger Verein einer Prüfung nach strengen Kriterien durch einen unabhängigen Prüfer stellen. Verläuft diese positiv, wird dieses anerkannte Messinstrument für transparente und ordnungsgemäße Verwendung von Spendengeldern verliehen und muss jährlich durch eine neuerliche Prüfung verlängert werden. 
Außerdem wird durch das Spendengütesiegel sparsame Haushaltsführung nachgewiesen - bei "ZUKI-Zukunft für Kinder" in einem besonderen Maß, unser fast ausschließlich ehrenamtliches Team arbeitet noch immer mit nur 1% Verwaltungsaufwand!
 
Marlies Steinbach
, die vor über zehn Jahren zum ersten Mal das österreichische Spendengütesiegel für ZUKI beantragt hat, erinnert sich: "Es hat mich damals viele Monate gekostet alle nötigen Papiere zusammenzustellen, doch ich wusste immer, dass ich für ZUKI diese Prüfung absolvieren will. Denn das Spendengütesiegel ist eine freiwillige Qualitätssicherung von Spenden- organisationen - und schafft Vertrauen. 
Und das Vertrauen jedes einzelnen Spenders ist so wichtig um für die Kinder in Indien möglichst viel bewegen zu können." 
Vielen Dank an Marlies Steinbach und Claudia Vitek, die jährlich mit nunmehr 50kg Unterlagen zur Spendengütesiegelprüfung antreten!
 
Vielen herzlichen Dank auch für Ihre langjährige Unterstützung, die die effektive Hilfe für die Kinder in Kalkutta und Sundarbans erst möglich macht!

Blascheks bringen Glück nach Sundarbans!

Andrea und Harry Blaschek
Es war ein herrlicher Golf-Tag und eine stimmungsvoller Abend: bereits zum vierten Mal veranstalteten die großen ZUKI-Unterstützer Harry und Andrea Blaschek mit ihrer Familie den Blaschek-Golf-Charity Cup im Golfklub am Semmering. ZUKI kann sich über großartige 29.500€ freuen! Mit dem Großteil dieses Erlöses können die fehlenden Kosten für 3 Monate Suppenküche nach den Ernteausfällen in Sundarbans abgedeckt werden. Danke an die vielen Teilnehmer, großzügigen Mitsteigerer bei der Charity-Auktion und auch Tombola-Loskäufer! Wir bedanken uns auch bei Toni Faber, Josef Zotter, Konstantin Filippou, Gery Keszler, Chris Oliver, Low-Carb Expertin Daniela Pfeifer, Mia Metzler (Albertina), Peter Roysky, Peter Stief, Stefan Glatz, Renate und Matthias Schiffer (Europahalle), Georg Schmiedl (Jollydays), Erich Freinberger und Ingrid Böckle (La Prairie), Karim Jalloul und Horst Mayer (Grand Hotel) für die großzügige Unterstützung mit Versteigerungsobjekten und Tombolapreisen. Danke auch an Johannes Hirsch und Engelbert und Albert Gesellmann für das Sponsoring der Weine! Und natürlich geht unser besonderer Dank an Familie Blaschek für diese tolle Veranstaltung zugunsten ZUKI.

„Jollydays“ spendete EUR 5.000,- bei einem „Brunch in the Sky“!

Jollydays, Österreichs Nr. 1 für Erlebnisgeschenke, lud auch heuer wieder zugunsten ZUKI in den Wiener Prater. Prominente ZUKI-Unterstützer ließen sich auf der Erlebnisplattform in luftige Höhen ziehen und genossen in 50m Höhe mit Traumblick über Wien ein Brunch. Mit dabei waren: "The Makemakes"-Sänger Dominik Muhrer , die ORF-Ladies Martina Rupp und Claudia Reiterer, Ö3-Chartqueen Elke Lichtenegger, Ö3-Wecker Philipp Hansa und Ö3-Moderatorin Gabi Hiller, Glücksforscherin Sonia Laszlo, Mediencoach Gerald Groß und Ex-Radprofi Gerhard Zadobilek.
Jollydays-Geschäftsführer Georg Schmiedl: „Es freut uns besonders, dass wir auch heuer wieder im Rahmen von Dinner in the Sky® mit so vielen prominenten Gästen den Verein ZUKI unterstützen zu dürfen, der bedürftigen Kindern in Indien eine Zukunft bietet.“
Die Spende der Aktion trägt heuer dazu bei die Suppenküche in der ostindischen Region Sundarbans zu finanzieren. 300 Kinder bekommen nach den dramatischen Ausfällen bei der Reisernte  10 Wochen lang eine zusätzliche Mahlzeit. Wir bedanken uns herzlich! bei Jollydays und allen Gästen für ihren wichtigen Beitrag!

www.jollydays.at

Surovis Abschied von Österreich

Surovi beim Currykochen mit Haubenkoch Konstantin Filippou

Eine ZUKI-Hilfsaktion findet ein großartiges Happy End! Nach sechs Monaten in Österreich kehrt Surovi Mondal heim nach Indien, dank vier Operationen bei den „Barmherzigen Schwestern“ in Linz konnte ihr linkes Bein gerettet werden. Mit einer Farewell-Party in der „Warendorf Cooking Lounge“ in den Ringstrassen-Galerien, gesponsert vom „Grand Hotel Vienna“, wurde die 15jährige Inderin verabschiedet.

Bein gerettet! Surovi in Österreich

So geht es Surovi in Österreich! Hilfe kommt von so vielen Seiten...
Seit Ende September ist die 13jährige Surovi Mondal aus Sundarbans in Wien. Sie leidet an einer venösen Malformation am linken Bein, wir haben berichtet. Das ZUKI-Team freut sich sehr über die viele positiven Entwicklungen im Rahmen dieser Hilfsaktion: der erste Embolisations-Eingriff bei Surovi - durchgeführt von Experten Prof. Peter Waldenberger - ist sehr erfolgreich verlaufen. 1-2 weitere Eingriffe werden folgen. Schon heute berichtet das Mädchen, das ihr Leben lang von großen Schmerzen gepeinigt wurde, davon schmerzfrei zu sein und auch ihre Beweglichkeit wird immer besser. Surovi springt schon fast die Stiegen hinauf aus Freude, endlich wieder gehen zu können! Auch medial hat diese Aktion ihren Niederschlag gefunden:  Norman Schenz hat in der „Krone“ von Nikis Laudas Hilfe für Surovi berichtet, lesen Sie hier, außerdem hat Barbara Stöckl eine schöne Kolumne über die Hilfskette für Surovi geschrieben Via Ö3 durften wir Bengali-Übersetzer suchen- und haben sie auch gefunden! Danke an Sanghamitra Roy und Shantunu Reinhold.  Außerdem sind wir gerührt von der Hilfsbereitschaft von so vielen: ein großes Dankeschön geht zuallererst an Prof. Peter Waldenberger für die großartige medizinische Betreuung - er ist mittlerweile auch Surovis Pate geworden. Außerdem bedanken wir uns sehr herzlich bei ihren Gasteltern Alexandra Kuttner und Walter Riess und auch an Monika Hofer, die das Mädchen für einige Tage beherbergt hat. Vielen Dank an Michaela Schäfer und Nadine Thaler für die Behandlungen, an Isabella Kitzler und die Apotheke Gmünd Neustadt und auch an Gernot Asanger für die Augen-Untersuchung und Suravis neue Brille! Es ist für uns alle eine unbeschreibliche Freude dem Mädchen, dem in Indien das Bein amputiert worden wäre, bei ihrem Weg in eine vielversprechende Zukunft ohne Schmerzen und Beeinträchtigung zuzusehen!

Kinderwurst „Vulcanossi“: 50 cent pro Wurst gehen an ZUKI!

Kinderwurst „Vulcanossi“: 50 cent pro Wurst gehen an ZUKI!

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ lief am Dienstag, 18. Februar 2014, die Jurysitzung in der Schinkenmanu-faktur „Vulcano“ in Eggreith bei Auersbach.

Unter 500 Kinderzeich-nungen wurde von einer neunköpfigen Jury - darunter Claudia Stöckl und Fußballer Matthias Prödl - das Werk der achtjährigen Maxima Erhart prämiert.

Weiterlesen